erstmals Waschmaschinen mit HACCP – Zertifikat

Print

Die HACCP-Zertifizierung der Electrolux Professional Waschtechnik erfolgte nach einem genauen und umfassenden Prüfungsvorgang, der belegt, dass Geräte und Materialien die strikten Standards für die Lebensmittelsicherheit erfüllen. Thomas Schauerte, Sales Manager von Electrolux Professional: „Mit Hilfe des Zertifikats sind lebensmittelverarbeitende Betriebe nun in der Lage, ihren Kunden zu garantieren, dass auch beim Waschprozess die Standards für Lebensmittelsicherheit erfüllt werden.“

Richard Mallett, Direktor, HACCP International (EMEA), kommentierte die Zertifizierung der Wäschepflegegeräte, die Electrolux als erster Hersteller der Branche erreichte, mit den Worten: „Das Zertifikat, das Electrolux Professional jetzt erhielt, beschränkt sich normalerweise auf den Bereich des Food Service Equipments. Für den Gerätehersteller für Waschtechnik handelt es sich also um eine bahnbrechende Entwicklung. Mit der Zertifizierung wird bestätigt, was für eine wichtige Rolle die Waschtechnik bei der Beherrschung des Kontaminationsrisikos spielt. Die Geräte tragen dazu bei, Epidemien und Krankheiten auf der ganzen Welt vorzubeugen.“

Kontamination durch hygienisches Waschkonzept verhindern

Einen wichtigen Part bei der sicheren Lebensmittelverarbeitung spielen auch die Waschprogramme, die für eine ausreichende Desinfektion der Arbeitskleidung und Textilien sorgen. Ein hygienisches Waschergebnis hängt von einem exakt durchgeführten Waschprozess ab, der zuverlässig die vorgegebenen Temperaturen und Waschzeiten einhält.

Um größtmögliche Sicherheit zu erzeugen, hat Electrolux zusätzlich zur Eigenschaft der Verlässlichkeit der Maschinen das Software-gestützte Programm CMIS entwickelt, das übergeordnet die Funktion der Prozessüberwachung aller installierten Wäschereimaschinen übernehmen kann. Dadurch wird verhindert, dass Störungen oder Ausfälle bestimmter Waschschritte unbemerkt bleiben.

Eine wesentliche Maßnahme für das hygienische Waschen ist zudem ein Waschkonzept, das die unreine von der reinen Seite trennt. Dafür stellt Electrolux Professional seine Barriere-Waschmaschinen zur Verfügung, die an zwei Seiten geöffnet und in eine Trennwand eingebaut werden können. Damit ist eine strikte Trennung zwischen der unreinen und der reinen Seite beim Waschen möglich. Ein solches Barriere-Konzept entspricht den sensiblen Hygiene-Anforderungen von Krankenhäusern

zurück